Newsletter bestellen?

Anmelden

Anmelden

Newsletter

×

Deutschland erhöht Vorrat an Jodtabletten

Wir sagen: Endlich raus aus Atomkraft!

Teilen!

22. Aug. 2019 –

Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/jod-tabletten-101.html

Laut WDR-Recherchen hat das Bundesamt für Strahlenschutz rund 190 Millionen Jodtabletten bestellt. Die Begründung: Vor allem von grenznahen AKW gehen Risiken aus - und darauf müsse man vorbereitet sein.

Wir Grüne in Langenzenn meinen dazu:

Es ist gut, das das Bundesamt für Strahlenschutz pflichtbewust und wie viele andere Bundesämter, rechtzeitig und vorsorglich Vorräte anlegt. Zum Schutz der Bevölkerung geschieht dies unabhängig davon, für welchen Risikofall die Vorräte benötigt werden. Jodtabletten sind in diesem Zusammenhang symetrisch zu betrachten wie Sandsäcke gegen Hochwasser oder Feldbetten für Evakuierungsmaßnahmen z.B. wegen Flucht vor Waldbränden oder Kriegsmunition.

Die Bundesamt handelt hier schnell und richtig. Aber aktuelle Bundesregierung und bay. Landesregierung steuern träge und führen notwendige Richtungswechsel nicht schnellgenug herbei.

Wir Grünen wollen die Ursachen für zunehmende Risiken bekämpfen und engagieren uns auf Bundes-, Landes-, Kreis- und Gemeindeebene für die Eliminierung der Risikofälle. Zwei Beispiele:

  • Hochwasser-Schutz durch Renaturierung der Flusslandschaft. Flüsse brauchen keine Sandsäcke sondern Platz
  • Strahlen-Schutz durch sofortige Abschaltung aller Kernkraftwerke

Im Jahr  2018 wurden bereits fast 40% unseres Gesamtstromverbrauchs aus Erneuerbare Enerigen erzeugt.

Aber wir haben noch immer 100% Risiko eines Atomunfalls in Deutschland . Nach einem atomaren Unfall der Klasse GAU (= Größter Anzunehmender Unfall) würde die radioaktive Wolke sicher keinen Bogen um Langenzenn machen.
Aus diesem Grund sind wir auch in Langenzenn von Atomkraft betroht und deshalb geht uns Atomkraft auch in Langenzenn etwas an.

« Zurück | Nachrichten »

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.